Category Archives: Das Sprechen des Herrn

Sonntag 15. Sept. 2019

Notizen aus der Versammlung

Wir hatte weiterhin vertiefende Gemeinschaft über das Sprechen des Herrn, wo wir unter anderem diese drei Dimensionen im Wort (siehe Verse anbei) betrachtet haben:

1. Licht über uns selber = Ermahnung

2. Licht über den Herrn, Gott, den Geist = Ermutigung. Streng dich nicht an, nimm doch mich. Komm zu mir… um das Leben des Herrn zu erfahren.

3. Licht über sein Werk / Ratschluß: was sprichst du Herr zu mir für den Aufbau? Beute machen für den Aufbau. Das persönliche Sprechen des Herrn (griechisch Rhema) ist Ermutigung für den Aufbau

Wozu, damit er die Erde mit seiner Herrlichkeit füllen kann. Er möchte auch uns füllen, damit sein Leben uns verändert. Dann ist er wahre Freude, Geduld, Ruhe usw. Der Herr hält seinen Reichtum nicht zurück.

Gib uns Herr ein Herz, welches nicht verhärtet, sondern Deine Stimme hört und dir folgt. Dabei hat uns speziell auch Mar 16:14 beindruckt, wo sich der Herr der Maria Magdalena und zwei anderen Jüngern offenbart hatte und er sich später dann den Elfen selbst zeigte. Er schalt sie wegen Unglauben und Herzenshärtigkeit, daß sie denen, die ihn davor auferweckt gesehen, nicht geglaubt hatten. Es muss uns beindrucken, wenn der Herr sich anderen Geschwistern offenbart und wir müssen lernen zu glauben, zu hören und unser Herz nicht zu verhärten.

Mat 11:28-30 Kommt her zu mir, alle ihr Mühseligen und Beladenen! Und ich werde euch Ruhe geben. Nehmt auf euch mein Joch, und lernt von mir! Denn ich bin sanftmütig und von Herzen demütig, und “ihr werdet Ruhe finden für eure Seelen”; denn mein Joch ist sanft, und meine Last ist leicht.

Joh 6:53-56 Da sprach Jesus zu ihnen: Wahrlich, wahrlich, ich sage euch: Wenn ihr nicht das Fleisch des Sohnes des Menschen eßt und sein Blut trinkt, so habt ihr kein Leben in euch selbst. Wer mein Fleisch ißt und mein Blut trinkt, hat ewiges Leben, und ich werde ihn auferwecken am letzten Tag; denn mein Fleisch ist wahre Speise, und mein Blut ist wahrer Trank. Wer mein Fleisch ißt und mein Blut trinkt, bleibt in mir und ich in ihm

2 Kor 7:1 Da wir nun diese Verheißungen haben, Geliebte, so wollen wir uns reinigen von jeder Befleckung des Fleisches und des Geistes und die Heiligkeit vollenden in der Furcht Gottes.

1 Pet 1:2 nach Vorkenntnis Gottes, des Vaters, in der Heiligung des Geistes zum Gehorsam und zur Besprengung mit dem Blut Jesu Christi: Gnade und Friede werde euch [immer] reichlicher zuteil!

Luk 4:18 “Der Geist des Herrn ist auf mir, weil er mich gesalbt hat, Armen gute Botschaft zu verkündigen; er hat mich gesandt, Gefangenen Freiheit auszurufen und Blinden, daß sie wieder sehen, Zerschlagene in Freiheit hinzusenden,

Ps 119:162 Ich freue mich über dein Wort wie einer, der große Beute macht.

1 Sam 15:22-23 Samuel aber sprach: Hat der HERR [so viel] Lust an Brandopfern und Schlachtopfern wie daran, daß man der Stimme des HERRN gehorcht? Siehe, Gehorchen ist besser als Schlachtopfer, Aufmerken besser als das Fett der Widder. Denn Widerspenstigkeit ist eine Sünde [wie] Wahrsagerei, und Widerstreben ist wie Abgötterei und Götzendienst. Weil du das Wort des HERRN verworfen hast, so hat er dich auch verworfen, daß du nicht mehr König sein sollst.

1 Sam 3:1​ Und der Junge Samuel diente dem HERRN vor Eli. Und das Wort (Rhema) des HERRN war selten in jenen Tagen; ein Gesicht war nicht häufig.

2 Kor 4:6 Denn Gott, der gesagt hat: Aus Finsternis wird Licht leuchten! er [ist es], der in unseren Herzen aufgeleuchtet ist zum Lichtglanz der Erkenntnis der Herrlichkeit Gottes im Angesicht Jesu Christi.

Eph 5:13 Alles aber, was bloßgestellt wird, das wird durchs Licht offenbar; denn alles, was offenbar wird, ist Licht. Deshalb heißt es: “Wache auf, der du schläfst, und stehe auf von den Toten! und der Christus wird dir aufleuchten!”

1 Sam 3:9 Und Eli sagte zu Samuel: Geh hin, leg dich schlafen! Und so soll es sein, wenn er dich ruft, antworte: Rede, HERR, denn dein Knecht hört! Und Samuel ging hin und legte sich an seinen Ort.

Joh 8:12 Jesus redete nun wieder zu ihnen und sprach: Ich bin das Licht der Welt; wer mir nachfolgt, wird nicht in der Finsternis wandeln, sondern wird das Licht des Lebens haben.

Hebr 2:10 Denn es geziemte ihm, um dessentwillen alle Dinge und durch den alle Dinge sind, indem er viele Söhne zur Herrlichkeit führte, den Urheber ihrer Rettung durch Leiden vollkommen zu machen.

Mat 13:13 Darum rede ich in Gleichnissen zu ihnen, weil sie sehend nicht sehen und hörend nicht hören noch verstehen;

Mat 13:15 denn das Herz dieses Volkes ist dick geworden, und mit den Ohren haben sie schwer gehört, und ihre Augen haben sie geschlossen, damit sie nicht etwa mit den Augen sehen und mit den Ohren hören und mit dem Herzen verstehen und sich bekehren und ich sie heile.”

Apg 28:27 Denn das Herz dieses Volkes ist dick geworden, und mit den Ohren haben sie schwer gehört, und ihre Augen haben sie geschlossen, damit sie nicht etwa mit den Augen sehen und mit den Ohren hören und mit dem Herzen verstehen und sich bekehren und ich sie heile.”

Joh 10:3 Diesem öffnet der Türhüter, und die Schafe hören seine Stimme, und er ruft die eigenen Schafe mit Namen und führt sie heraus.

John 10:4 Wenn er die eigenen [Schafe] alle herausgebracht hat, geht er vor ihnen her, und die Schafe folgen ihm, weil sie seine Stimme kennen.

John 10:16 Und ich habe andere Schafe, die nicht aus diesem Hof sind; auch diese muß ich bringen, und sie werden meine Stimme hören, und es wird eine Herde, ein Hirte sein.

John 10:27 Meine Schafe hören meine Stimme, und ich kenne sie, und sie folgen mir;

Offb 14:4 Diese sind es, die sich mit Frauen nicht befleckt haben, denn sie sind jungfräulich; diese sind es, die dem Lamm folgen, wohin es auch geht. Diese sind aus den Menschen als Erstlingsfrucht für Gott und das Lamm erkauft worden.

Mar 16:14 Nachher offenbarte er sich den Elfen selbst, als sie zu Tisch lagen, und schalt ihren Unglauben und ihre Herzenshärtigkeit, daß sie denen, die ihn auferweckt gesehen, nicht geglaubt hatten.

Pred 9:5-6 Denn die Lebenden wissen, daß sie sterben werden, die Toten aber wissen gar nichts, und sie haben keinen Lohn mehr, denn ihr Andenken ist vergessen. Auch ihr Lieben, auch ihr Hassen, auch ihr Eifern ist längst verlorengegangen. Und sie haben ewig keinen Anteil mehr an allem, was unter der Sonne geschieht.

Eph 3:19 und zu erkennen die die Erkenntnis übersteigende Liebe des Christus, damit ihr erfüllt werdet zur ganzen Fülle Gottes.

Eph 3:16 er gebe euch nach dem Reichtum seiner Herrlichkeit, mit Kraft gestärkt zu werden durch seinen Geist an dem inneren Menschen;

Sonntag 08. Sept. 2019

Wir hatten diesen Sonntag weiterhin Gemeinschaft darüber, wie wichtig es ist, dass der Herr zu uns spricht, wir ihn dabei hören und auch gehorchen. Wie in den Versen unten zu erkennen, gibt es viele Beispiele in der Schrift, welche uns auf diese wichtigen Aspekte aufmerksam machen wollen. Wer kennt nicht Johannes 10 ‘Meine Schafe hören meine Stimme’, oder auch wie in 1 Samuel 3, wo wir sehen wie der junge Samuel gelernt hat, auf die Stimme des Herrn zu hören z.B. V7 Samuel kannte den Herrn noch nicht…. und später hat ihm Eli mit dem Hinweis geholfen, dass er antworten solle ‘Rede, Herr; denn dein Diener hört’. Später in 1 Samuel 13 hat uns berührt, wie Saul vor dem Kampf nicht auf Samuel und so eigentlich nicht auf den Herrn gewartet hatte und somit sein Königreich von ihm wich. Widerspenstigkeit und Widerstreben ist vor dem Herrn Sünde. Möge der Herr uns allezeit ein Ohr geben, welches sein Sprechen durch den Geist hört und seiner Stimme gehorcht. Offb 3 ‘Wer ein Ohr hat höre, was der Geist den Gemeinden sagt’.

Offb 7:14 Und ich sprach zu ihm: Mein Herr, du weißt es. Und er sprach zu mir: Diese sind es, die aus der großen Bedrängnis kommen, und sie haben ihre Gewänder gewaschen und sie weiß gemacht im Blut des Lammes.

Offb 3:18-22 rate ich dir, von mir im Feuer geläutertes Gold zu kaufen, damit du reich wirst; und weiße Kleider, damit du bekleidet wirst und die Schande deiner Blöße nicht offenbar werde; und Augensalbe, deine Augen zu salben, damit du siehst.

Spr 8:22-31 Von Ewigkeit her war ich eingesetzt, von Anfang an, vor den Uranfängen der Erde.

Spr 8:33-34 Hört auf Zucht und werdet weise, laßt sie niemals fahren! Glücklich der Mensch, der auf mich hört, indem er wacht an meinen Türen Tag für Tag, die Pfosten meiner Tore hütet!

5 Mose 25:17-19 wie er dir auf dem Weg entgegentrat und deine Nachzügler schlug, alle Schwachen hinter dir, als du erschöpft und müde warst, und daß er Gott nicht fürchtete.

5 Mose 30:19-20 Ich rufe heute den Himmel und die Erde als Zeugen gegen euch auf: das Leben und den Tod habe ich dir vorgelegt, den Segen und den Fluch! So wähle das Leben, damit du lebst, du und deine Nachkommen, indem du den HERRN, deinen Gott, liebst und seiner Stimme gehorchst und ihm anhängst! Denn das ist dein Leben und die Dauer deiner Tage, daß du in dem Land wohnst, das der HERR deinen Vätern, Abraham, Isaak und Jakob, geschworen hat, ihnen zu geben.

1 Sam 15:9 Aber Saul und das Volk verschonten Agag und die besten Schafe und Rinder und die [Tiere] vom zweiten Wurf und die Lämmer und alles, was wertvoll war, daran wollten sie nicht den Bann vollstrecken. Alles Vieh aber, das verachtet und schwächlich war, daran vollstreckten sie den Bann.

1 Sam 13:11 Und Samuel sprach: Was hast du getan! Saul antwortete: Weil ich sah, daß das Volk von mir auseinanderlief, und du kamst nicht zur bestimmten Zeit, während die Philister sich [schon] bei Michmas versammelt hatten,

1 Sam 15:22-23 Samuel aber sprach: Hat der HERR [so viel] Lust an Brandopfern und Schlachtopfern wie daran, daß man der Stimme des HERRN gehorcht? Siehe, Gehorchen ist besser als Schlachtopfer, Aufmerken besser als das Fett der Widder. Denn Widerspenstigkeit ist eine Sünde [wie] Wahrsagerei, und Widerstreben ist wie Abgötterei und Götzendienst. Weil du das Wort des HERRN verworfen hast, so hat er dich auch verworfen, daß du nicht mehr König sein sollst.

Jes 50:4-5 Der Herr, HERR, hat mir die Zunge eines Jüngers gegeben, damit ich erkenne, den Müden durch ein Wort aufzurichten. Er weckt [mich], [ja] Morgen für Morgen weckt er mir das Ohr, damit ich höre, wie Jünger [hören]. Der Herr, HERR, hat mir das Ohr geöffnet, und ich, ich bin nicht widerspenstig gewesen, bin nicht zurückgewichen.

Offb 3:20-22 Siehe, ich stehe an der Tür und klopfe an; wenn jemand meine Stimme hört und die Tür öffnet, zu dem werde ich hineingehen und mit ihm essen, und er mit mir. Wer überwindet, dem werde ich geben, mit mir auf meinem Thron zu sitzen, wie auch ich überwunden und mich mit meinem Vater auf seinen Thron gesetzt habe. Wer ein Ohr hat, höre, was der Geist den Gemeinden sagt!

Joh 21:15 Als sie nun gefrühstückt hatten, spricht Jesus zu Simon Petrus: Simon, [Sohn] des Johannes, liebst du mich mehr als diese? Er spricht zu ihm: Ja, Herr, du weißt, daß ich dich liebhabe. Spricht er zu ihm: Weide meine Lämmer!

Joh 21:19 Dies aber sagte er, um anzudeuten, mit welchem Tod er Gott verherrlichen sollte. Und als er dies gesagt hatte, spricht er zu ihm: Folge mir nach!

Joh 21:22 Jesus spricht zu ihm: Wenn ich will, daß er bleibe, bis ich komme, was geht es dich an? Folge du mir nach!

Röm 10:17 Also ist der Glaube aus der Verkündigung, die Verkündigung aber durch das Wort Christi.

Jes 28:13 Und das Wort des HERRN für sie wird sein: zaw la zaw, zaw la zaw, kaw la kaw, kaw la kaw, hier ein wenig, da ein wenig; damit sie hingehen und rückwärts stürzen und zerschmettert werden, sich verstricken lassen und gefangen werden.

1 Pet 5:10 Der Gott aller Gnade aber, der euch berufen hat zu seiner ewigen Herrlichkeit in Christus, er selbst wird [euch], die ihr eine kurze Zeit gelitten habt, vollkommen machen, stärken, kräftigen, gründen.